Skip to main content

Pflege und Reparatur eines Hartschalenkoffers

Ein Hartschalenkoffer darf auf längeren Reisen nicht mehr fehlen. Doch auch bei einem kurzen Aufenthalt macht es Sinn sich darüber Gedanken zu machen. Nachdem das passende Modell gefunden und für eine längere Zeit genutzt wurde, lassen sich erste Abnutzungserscheinungen und Verschmutzungen erkennen.

Zusammenstöße mit anderen Koffern am Flughafen oder eine grobe Behandlung des Personals kann zum ein oder anderen Kratzer führen. Umso wichtiger ist eine gute Pflege beziehungsweise Reparatur des Koffers.

Deswegen sollte der Trolley ähnlich wie die darin befindliche Kleidung zunächst einmal gründlich gewaschen werden. Wie genau ein Hartschalenkoffer gepflegt wird und worauf es dabei zu achten gibt, wird im folgenden Artikel erklärt.

Wie wird ein Hartschalenkoffer richtig gepflegt?

Schalenkoffer gibt es mittlerweile in den unterschiedlichsten Ausführungen. Dazu zählen unter anderem:

  • Hartschalenkoffer
  • Weichschalenkoffer
  • Lederkoffer
  • Aluminiumkoffer

Je nach Material und Art des Koffers wird ein anderes Pflegeprogramm benötigt. Hartschalenkoffer sind in der Regel einfach zu reinigen. Dabei benötigst du nicht mehr als ein feuchtes Tuch. Dadurch lassen sich leichte Verschmutzungen ohne Probleme beseitigen.

Anders sieht es bei gröberem Schmutz aus. Manchmal kann es sein, dass der Dreck nicht richtig abgehen will. Ab dann wird zu einer milden Seifenlösung gegriffen. Durch diese beiden Methoden sollte der ganze Schmutz vom Außenbereich bereinigt werden können.

Merke: Nicht benutzt werden sollte aggressive Reinigungs- oder Scheuermittel. Durch sie können weitere Kratzer entstehen, was es eigentlich zu vermeiden gilt. Verantwortlich ist der enthaltene Wirkstoff in den Mitteln. Sie greifen die chemische Struktur des Hartschalenkoffers an und rufen Korrosion hervor. Nach der Reinigung kann der Kunststoff porös werden und die Haltbarkeit kann negativ beeinträchtigt werden.

sie können weitere Kratzer entstehen, was es eigentlich zu vermeiden gilt. Verantwortlich ist der enthaltene Wirkstoff in den Mitteln. Sie greifen die chemische Struktur des Hartschalenkoffers an und rufen Korrosion hervor. Nach der Reinigung kann der Kunststoff porös werden und die Haltbarkeit kann negativ beeinträchtigt werden.

Wie können die Kratzer entfernt werden?

Kratzer auf der Hartschale lassen sich nicht vermeiden. Auf Reisen wird der Koffer immer wieder in Berührung mit anderen Modellen kommen. Allerdings ist das nicht weiter schlimm, da es für Kratzer ein spezielles Reinigungsprogramm gibt. Dabei handelt es sich um Polierpaste. Unterschieden wird die Reinigung zwischen hellen und dunklen Koffern.

1) heller Koffer

Mithilfe einer Polierpaste lassen sich feine Kratzer sowie matte Stellen bei hellen Koffern behandeln. Aufgebracht wird die Paste mit einem Mikrofasertuch. Achte darauf, dass die Paste leicht eingearbeitet wird. Zu hoher Druck kann das Ergebnis beeinflussen. Nach wenigen Minuten Einwirkungszeit beginnst du mit einem sauberen Poliertuch kreisförmige Bewegungen zu verrichten. Die Oberfläche wird solange damit gereinigt, bis die Paste entfernt ist und eine glänzende, glatte Oberfläche entstanden ist.

2) dunkler Koffer

Etwas anders sieht es bei dunklen Hartschalenkoffern aus. Dafür wird Acrylpolitur benötigt. Sie ist farblos und füllt die Kratzer wieder auf. Aufgetragen wird die Politur genauso wie bei den hellen Koffern. Allerdings muss hier die Politur nach der Reinigung mit einem feuchten Tuch abgenommen werden. Dadurch bekommt das Acryl eine bessere Beschaffenheit. Der Vorgang wird so oft wiederholt bis das gewünschte Ergebnis erreicht wurde.

Wie bekomme ich äußere und innere Flecken weg?

Wie sich die äußeren Flecken beseitigen lassen, wurde oben bereits näher erklärt. Doch auch im Innenraum können sich aufgrund von Essen oder anderen Gegenständen Schmutz ansammeln. Die Pflege des Innenraums sollte also nicht vernachlässigt werden. Generell gilt: Nach jedem Urlaub sollte und muss der Koffer sofort entleert werden. Oft sammeln sich folgende Dinge an:

  • feuchte Handtücher
  • schmutzige Wäsche
  • Essensreste
  • Verpackungen

Diese können mit längerer Stehzeit unangenehme Gerüche verursachen. Nach dem Entleeren empfiehlt es sich den Koffer einmal gründlich durchzuschütteln. Dadurch lässt sich grober Schmutz entfernen. Danach geht es an den feineren Schmutz. Das Material spielt dabei eine wichtige Rolle. Leder, Kunststoff oder Baumwolle müssen unterschiedlich gereinigt werden.

=> Leder
Bei Innenfutter aus Leder muss zunächst ein herkömmliches Imprägniermittel aufgetragen werden. Gepflegt wird das Futter dann durch ein spezielles Lederpflegemittel. Aufgetragen wird es mit einem Pflege- oder Mikrofasertuch.

=> Kunststoff, Baumwolle
Anders sieht es bei Innenfutter aus Baumwolle oder Kunststoff aus. Diese lassen sich meist herausnehmen und sind deswegen einfacher zu reinigen. Je nach Vorgabe des Herstellers lassen sie sich durch eine Hand- oder Maschinenwäsche reinigen.

Wichtig ist es die Angaben des Herstellers nicht zu ignorieren. Ansonsten kann der Stoff beschädigt werden. Leichte Verschmutzungen lassen sich beispielsweise mit einer weichen Bürste bearbeiten.

Ist es möglich einen Hartschalenkoffer selbst zu reparieren?

Es ist durchaus möglich Risse an seinem Hartschalenkoffer zu reparieren. Diese müssen aber rechtzeitig erkannt werden, da sonst größere Risse die Folge wären. Gegen Risse empfiehlt sich ein Kleber oder eine Verstärkung. Achte auf einen hochwertigen Kleber, weil Hitze aus Kunststoff entweichen kann.

Im Innenraum kann zum Beispiel ein Streifen Hartplastik eingearbeitet werden, um die Stabilität zu erhöhen. Bei dickerem Material oder Stoffen solltest du allerdings die Finger lassen. Hier empfiehlt sich die Kontaktaufnahme mit dem Hersteller oder einen anderen Anbieter.

Verfügen Hersteller über Ersatzteile oder gar einen Reparatur-Service?

Für hochwertige Koffertypen gibt es einen Reparatur-Service, der nicht von jedem Hersteller angeboten wird. Allerdings ist das nicht weiter schlimm, denn es gibt unterschiedliche Dienstleister auf dem Markt, die sich auf die Reparatur von Hartschalenkoffer spezialisiert haben.

Zunächst einmal sollte der Hersteller um Hilfe gebeten werden. Falls dieser über keinen derartigen Service verfügt, macht ein Vergleich im Internet Sinn. Dort kann binnen weniger Minuten der passende Anbieter gefunden werden.

Fazit

Hartschalenkoffer sind sehr beliebt auf Reisen. Durch ihre kompakte Bauweise werden sie gerne für den Urlaub genutzt. Mit Laufe der Zeit können sich allerdings Schmutz, Staub und Kratzer bemerkbar machen. Leichter Schmutz im Innen- als auch Außenbereich kann leicht durch ein feuchtes Tuch entfernt werden.

Grober Schmutz bedarf eines Reinigungsmittels. Wichtig ist es auf das Material zu achten. Koffer aus Leder benötigen vorsichtigere Pflege als Modelle aus Kunststoff oder Baumwolle. Zur besseren Vorsorge empfiehlt es sich die Wäsche und Co. nach dem Urlaub sofort auf dem Koffer zu entfernen. Ansonsten können unangenehme Gerüche entstehen.